Aikido (Aikikai)
verantwortlich: Michael Bödow


Aikido wurde aus alten japanischen Kampfkünsten entwickelt. Im Aikido ist ein gesammelter Geist ebenso wichtig, wie eine zentrierte Körperhaltung. Aikidotechniken sind harmonisch, denn ein Angriff wird nicht blockiert sondern umgelenkt und neutralisiert. Dies geschieht in der Regel durch Wurf- und Haltetechniken oder einem Zu-Boden-Lenken des Angreifers. Dabei hilft die konsequente Nutzung biomechanischer Prinzipien bei der Abwehr auch körperlich überlegener Angreifer. Es werden Achtsamkeit, Beweglichkeit, Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer gefördert.
Das Dojo Kikentai-Berlin folgt innerhalb der Aikido Föderation Deutschland dem franz. Aikido-Lehrer Christian Tissier, 7. Dan Aikikai. Der Aikikai ist der Weltdachverband des Aikidos das durch die Familie des Aikido-Begründers Morihei Ueshiba weiterverbreitet wird. Das Training findet den japanischen Kampfkunsttraditionen folgend in einem Dojo mit festverlegten Übungsmatten statt. Fortgeschrittene Aikido-Schüler unterstützen bei den ersten Schritten.

Hinweise
Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig - alle Interessenten sind willkommen.
Bitte bequeme Kleidung tragen.
Kampfanzüge sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs.

Kooperationsangebote - eventuell abweichende Zeiträume beachten!

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
44802[01] AnleitungskursDo19:30-20:45Kampfkunstschule Kikentai-Berlin [48]06.04.-27.07.Axel Buksnowitz KIKENTAI-BERLIN
39/ 59/ 79 €
39 EUR
für Studierende der koop. Hochschulen, Schüler, Azubis

59 EUR
für Beschäftigte der koop. Hochschulen, HTW-Alumnis

79 EUR
für Externe