Japanischer Stockkampf - Aiki-jo
verantwortlich:

Techniken der Stockkampfkunst sind in vielen alten Samurai-Schulen zu finden. Der Jo mit seinen 127 cm ein sehr schnelles und wendige Waffe. So kann man – wie beim Jonglieren mit Gegenständen – mit dem Jo Beweglichkeit, Schnelligkeit und Lockerheit trainieren. Mit dem Erlernen von fließenden Bewegungsabläufen kommt ein Gefühl für Rhythmus und Timing dazu. Die Arbeit mit dem Jo bietet zudem den Aspekt einer Kampfkunst – den Stock als Mittler zu “erfühlen”, Energien zu erzeugen, aufzunehmen und umzuleiten. Die Bewegungsenergien, die aus den Hebelmomenten des Stocks resultieren, werden auf eine interessante Art mit den Willensenergien verbunden: sie setzen Aufmerksamkeit und Entschlossenheit voraus und fördern diese.

Weitere Informationen dazu findet man unter Kikentai & Budo-Kampfkünste.

Voraussetzungen: Keine - Jeder ist willkommen.

Bitte beachte:
Bitte passende Sportkleidung tragen. Kampfanzüge sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs.
Es stehen hölzerne Übungswaffen zur Verfügung.
Wir empfehlen umgezogen zum Kurs zu erscheinen.

Bitte halte dich an die gültigen Teilnahmebedingungen und an die Aushänge vor Ort!


Kooperationsangebot - eventuell abweichende Zeiträume beachten

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
54201[01] AnleitungskursFr18:15-19:30Sportstätte außerhalb: [42] Kampfkunstschule Kikentai-Berlin08.04.-15.07.Kikentai.Berlin
79/ 79/ 99/ 149 €
79 EUR
für Studierende der koop. Hochschulen, Schüler, Azubis

79 EUR
für Studierende anderer Hochschulen

99 EUR
für Beschäftigte, HTW-Alumni

149 EUR
für Externe
gesperrt